Eistauchen im Engadin

lochEnde Februar war’s wieder soweit und eine Hand voll verwegene Taucher machten sich auf den Weg Richtung Engadin. Ziel war der Silser-See, welcher auch im zu warmen Winter noch eine ordentliche Eis-Schicht aufzuweisen hatte. Da alle bereits am Freitag-Abend anreisten, standen wir bereits um 9 Uhr – gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück – voller Tatendrang, auf dem zugefrorenen See. Erstes Traktandum auf der Tagesordnung hiess «Einstiegsloch erstellen».
Wer uns nun alle mit Bickel bewährt auf dem See rum hacken sieht, liegt nicht ganz richtig und der sollte sich folgendes Video zu Gemüte führen …


Kaum war das Loch fertig, konnten wir es auch nicht mehr erwarten. Also, schnell Equipment angeschnallt und rein ins Loch! Kaum war der Kopf unter Wasser, erwarteten uns klare Sicht, ein einzigartiges Lichtspiel und eine unvergleichbare Ruhe …

Keine Frage, der Termin fürs Eistauchen 2017 ist bereits wieder fett angestrichen!